Tags

, , , , ,

Die Fährfahrt war eigentlich ein Tag früher geplant. Jedoch hat sich die Cookstraße nicht bereiterklärt Schiffe passieren zu lassen. Tangaroa, der Gott des Meeres hat die Wellen schickt so hoch, dass die Fährfahrt eingestellt wurde. Nun dafür sehen wir andere schöne Teile des Landes um Picton herum. Spät abends fahren wir auf den Campingplatz und am morgen sind wir erstaunt in welch schöner Umgebung wir aufwachen. Zurück in Picton und auf der Fähre sind die Wellen nicht mehr so tragisch und eine geschmeidige Überfahrt bringt uns nach Wellington.

Advertisements